Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

de:tutorial_die_cryengine_sandbox2

Unter Sandbox2 hat man mehrere Animationsmöglichkeiten. Das erstellen eine Animation ist allerdings von mehrere Kriterien abhängig. Zum einen ist die Positionierung und die Anzahl der verwendeten Kameras maßgeblich dafür, wie anspruchsvoll die Aufnahme sein wird (Umso mehr Kameras verwendet werden, desto mehr Perspektiven hat man) und zum anderen ist das zusammenwirken des Auszuwählenden Bereichs, das aufgenommen werden soll mit den zugewiesenen Sekunden sehr wichtig. Hier gilt generell: Umso kleiner der Bereich ist und umso mehr Sekunden man dafür zugewiesen hat, desto langsamme die Aufnahme ist. Bei den statischen Objekten hat man zwei möglichkeiten der Animation. Zum einen kann man eine Animation von der Umgebung und die dazugehörenden Objekte drehen und zum anderen kann man die statischen Objekte während des animieres bewegen, sodass im beispiel eines Flugzeugs, das statisch ist, eine Animation erstellt werden kann, die ein fliegendes Flugzeug anzeigt. Im folgenden wird anhand eines Beispiels, sowohl auf der erste als auch der zweite Möglichkeit des Animierens eingegangen und Schrittweise erläutert.

Animation einer Umgebung…

Animation eines Statischen Flugzeugs

1) Sanbox Editor starten

2) File → New

3) Name des Levels eingeben → OK

4) Eine Map erstellen (bitte von X.12 entnehmen)

5) Geom Entity → Vehicles → us_cargoplane → us_cargoplane ins Display ziehen

Das geladene Flugzeug sieht wie folgt aus:

6) Misc → Camera → Camera1 und Camera2 im Bild ziehen und in der gewünschte stelle positionieren.

7) Kamera 1 mit dem Flugzeug verlinken

Das verlinken der Kamera mit dem Flugzeug ermöglicht später beim bewgen des Flugzeugs, dass die Kamera mitbewegt wird.

8) View → Open View Pane → Track View Dadurch wird eine sequenzfenster aufgerufen, in dem die Aufnahme der Animation statt findet.

8) Add Sequence

9) Name eingeben und OK klicken

10) Edit Sequence

11) Folegende Einstellungen der Sequenz müssen vorgenommen werden.

Länge der Sequenz ist beliebig und kann man unter EndTime festlegen werden

12) Als nächstes Kamera 2 und das Fluzeug selektieren und mit der Rechten Maustaste auf Animation und Add Selected Entity(s) auswählen

Die Kamera und das Flugzeug sind nun in der erstellten Sequenz zu sehen.

13) Mit „Add Key“ setzt man die Punkte fest, die man aufnehmen möchte (Zeitpunkte)

An diese Stelle wird bei GeomEntity2 ein Punkt bei 0 gesetzt (Start der Aufnahme)

14) Nun die Zeitlinie auf 4 verschieben und „Record“ auswählen

15) Das Flugobjekt eine Flugbahn zuordnen.

16) Die Zeitlinie auf z.B. 7 setzen und das Flugobjekt wieder anpassen.

Die Zeitlinie weiter verschieben und das Flugobjekt wie gewünscht ausrichten bis die Zeit in der Sequenz für GeomEntity2 ausgeschöpft ist. Nun wird das gleiche mit Kamera2 durchgeführt. Tipp: Während der ausrichtung der Kameras kann man mit der Rechten maustaste auf Perspective die Perspektiven wechseln

17) Szene zusammensetzen in den man mit der Rechten Maustaste auf Animation und Add Director(Scene) Node auswählt.

Nun erscheint ein Director mit Camera. An dieser Stelle muß man die Kamera die gewünschten Perspektiven zuweisen. Zum Beispiel:

Am Ende hat man z.B. die folgende Sequenzzuweisung:

Nun kann man sich die Aufnahme ansehen, in den man die Tasten Strg + G druckt oder unter Game → „Switch to Game“ auswählt.

de/tutorial_die_cryengine_sandbox2.txt · Zuletzt geändert: 2014/11/24 12:37 (Externe Bearbeitung)